Vorsorge

Die Hausapotheke für den Hund – Das sollte rein! [Werbung]

Als Hundebesitzer gerät man früher oder später in Situationen, da braucht man einfach das ein oder andere Mittelchen, um dem Vierbeiner zu helfen. Sei es nun Durchfall, eine Wunde oder nervige Flöhe. Für solche Fälle empfiehlt es sich, sich eine Hausapotheke für den Hund zusammen zu stellen. Was genau diese beinhalten sollte und wo ihr das Ganze zum guten Preis bekommen könnt, wollen wir euch heute einmal verraten.

Verbandsmaterial und Co.

Für den Fall, dass sich dein Liebling mal eine Wunde zuziehen sollte, die du zunächst einmal selbst versorgen musst, ist es immer ratsam etwas zur Wundversorgung da zu haben. Dazu zählen sterile Auflagen, Binden, Kochsalzlösung zum Spülen, Pinzetten und Desinfektionsmittel, sowie Einmalhandschuhe und Pflaster.

So kannst du im Notfall die Erstversorgung übernehmen und eventuelle Infektionen oder Blutungen vermeiden. Aber auch kleinere Wunden, die nicht direkt dem Tierarzt vorgestellt werden müssen, kannst du damit sauber halten, sodass sich dort keine fiesen Entzündungen festsetzen.

Etwas zur Parasitenbekämpfung

Dabei geht es vor allem um Zecken und Flöhe, die deinem Liebling das Leben schwer machen können. Für diese Biester sollte man ebenfalls etwas parat haben, um sie direkt zu entfernen und ihre Vermehrung möglichst zu vermeiden.

Zu unserer Grundausstattung gehört deshalb eine Zeckenzange, ein Flohkamm, eine Lupe (um alles genau erkennen zu können) und natürlich etwas, um die Viecher fern zu halten. In unserem Fall ist das Frontline, womit wir sehr zufrieden sind. 

Salben und Medikamente

Dazu zählen Wund- und Heilsalben, wie zum Beispiel Bepanthen, aber auch Kohletabletten, die bei Durchfall helfen aber vor allem auch bei Vergiftungen. Zusätzlich haben wir noch Canikur daheim, was ebenfalls bei Verdauungsproblemen und wässrigem Kot hilft. Und auch für die Augen- und Ohrenpflege haben wir vorgesorgt.

Wer außerdem einen sehr ängstlichen Hund Zuhause hat, der schnell mal in Panik gerät oder generell schnell gestresst ist, dem empfehlen wir für den Notfall auch die sogenannten Rescue Tropfen. Damit haben Freunde von uns schon sehr gute Erfahrungen gemacht und zusätzlich ist das Ganze auf homöopathischer Basis.

Wo bekomme ich das alles nun her?

Unsere Hausapotheke für unsere Hundis haben wir über die Shop Apotheke zusammengestellt und waren damit super zufrieden. Eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung ist dabei ein echter Pluspunkt, zusätzlich zu den günstigen Preisen. Es besteht natürlich auch der Käuferschutz und nach wenigen Tagen war unsere komplette Bestellung da.

Das Schöne an der ganzen Sache ist vor allem auch, dass man nicht nur für Hunde fündig wird, sondern auch für Katzen, Pferde, Nager und Vögel. In der Tierapotheke findet man ein großes Sortiment, welches nicht nur Medikamente und Zubehör umfasst, sondern auch noch Futtermittel zur Pflege, sowie zur optimalen Nährstoffversorgung.

Wer jetzt also keine Lust hat, mit einem langen Zettel zur nächsten Apotheke zu laufen, der kann seinen Einkauf ganz bequem online erledigen. Die Bestellung kommt dann direkt zu dir nach Hause und du kannst das schöne Wetter für Ausflüge mit deiner Fellnase nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.