Shira - Hund, Lehrer, beste Freundin
Unser Leben

Shira – Hund, Lehrer, beste Freundin

Hipp, hipp! Die AGILA Haustierversicherung feiert ihren 25. Geburtstag, zu dem wir natürlich ganz herzlich gratulieren! Gleichzeitig veranstalten sie auch noch eine Blogparade plus Gewinnspiel in Zusammenarbeit mit Lill’s Blog, an der Shira und ich unbedingt teilnehmen wollen.

Das Thema lautet: Wie hat dein Hund dein Leben verändert?

Abendliche Spaziergänge gehören bei uns zum festen Inventar.

Sie machte mich zum Hundefreak.

Zwar hatte ich schon als kleines Kind die Hunde meiner Eltern um mich herum und später dann auch eine eigene Hündin, aber so richtig begann dieses Hundefieber erst mit Shira. Vorher hätte ich beispielsweise gar nicht gewusst, was zum Geier ich denn alles in so einen Blog schreiben sollte. 

Das waren halt Hunde, die gesund sein und hören sollten. Seit Shishi da ist, sieht das ein bisschen … sehr … anders aus. Ich lese viel, hab gar nicht so viel Zeit, wie ich schreiben möchte, finde so viele Dinge rund um den Hund interessant, werde ab nächsten Monat womöglich mit ihr in einen Sportverein gehen und so weiter. Das war früher undenkbar.

Auch beim einkaufen suche ich lieber nach einer schicken neuen Leine, einem gemütlichen Hundebett oder richtig gutem Futter und Leckerlies. Früher hab ich nicht so recht begriffen, warum man für’s Training einen Clicker braucht, heute gehört er zum festen Inventar.

Ja, mit Shira ist das Hobby Hund und Blog erst so richtig durchgekommen und es macht mir einen unglaublichen Spaß!

Shira beim posieren mit dem Futter von Magnussons Petfood
Shira beim posieren mit dem Futter von Magnussons Petfood.

Shira – Sie Yoda, ich Padawan.

Okay, eigentlich gucke ich kein Star Wars aber die Rollen von Yoda und seinem Auszubildenden ist für uns irgendwie genau richtig. Denn dieser Hund hat mir so viel beigebracht, gegeben und gleichzeitig abgefordert. Geduld, Loyalität, Freundschaft, Dankbarkeit, Lebensfreude.

Dieser Moment, wenn sie wie eine Verrückte durch das hohe Gras hüpft und sich des Lebens freut, einfach im Augenblick lebt, dass lässt einen schon nachdenken. Ebenso wie die Treue und die Freude in ihrem Blick, wenn ich ihr Futter vor sie stelle und ihr weiches, schwarzes Fell streichle.

Genießt man das eigene Leben genauso? Weiß man Dinge ebenso zu schätzen?

Shira hat mir viel über richtige Freundschaft und Achtsamkeit beigebracht und ist mittlerweile eigentlich meine beste Freundin auf vier Pfoten, auch, wenn sich das für manche vielleicht lächerlich anhört. Aber wenn ich eines weiß, dann dass du nirgends einen aufrichtigeren Freund finden wirst, als einen Hund.

Eines ihrer Talente: Grimassen ziehen.

Es ist nicht immer alles schön.

Trotzdem bereue ich es nicht mal ansatzweise, sie bei mir zu haben. Daran können auch all die kaputten Sachen, wie Bücher oder Kopfhörer, nichts ändern.

Ich meine, es ist nicht immer alles Friede, Freude, Eierkuchen. Ein Hund bringt Verantwortung mit sich, man ist gebunden, muss ein gewisses Geld investieren, ebenso wie Arbeit, es klappt nicht immer wie es soll und vor allem muss man sich früher oder später auch mit dem Thema Abschied auseinandersetzen. Dennoch war es das Beste, was passieren konnte, dass sie zu mir kam.

Mein kleiner, durchgeknallter Wirbelwind. ♥

Wenn du gern mehr über uns wissen möchtest, kannst du auch gern mal unter Wer sind wir? reinschauen, da erzähle ich etwas genauer. 


Wie sieht es bei dir aus? Wie hat dein Hund dein Leben verändert? Schau doch mal in den Beitrag von Lill’s Blog, dort wird nämlich unter allen Teilnehmern sogar ein cooler Gewinn verlost.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.